Verschiedene Aspekte der Hautpflege und gute Hautpflegeprodukte

Feuchtigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil einer guten Hautpflege. Man sollte regelmäßig Cremes, Lotionen, Öle und Feuchtigkeitscremes verwenden, um die Haut weich und geschmeidig zu halten. Aufgrund der großen Anzahl von Schadstoffen und Anti-Aging-Substanzen in der Luft ist eine regelmäßige Gesundheits- und Hautpflege ein Muss. So wie eine Person richtig essen und trinken muss, um das innere Skelett gesund zu halten, ist es auch wichtig, die äußeren Mechanismen durch regelmäßiges Ölen und Befeuchten gesund zu halten. Auf dem Markt sind verschiedene Öle und Cremes erhältlich, aber man sollte die Inhaltsstoffe sorgfältig lesen, bevor man synthetische Produkte verwendet.

Diese Feuchtigkeitscreme sollte auf saubere Haut aufgetragen werden und nicht, wenn die Haut fleckig und schmutzig ist. Viele Menschen fragen sich, was sie verwenden sollen, wenn die Haut fettig ist. Zu diesem Zweck sind auf dem Markt zusätzliche Vitamin C-Feuchtigkeitscremes erhältlich. Vor der Verwendung einer Feuchtigkeitscreme sollte die Haut gründlich gereinigt werden. Der Zweck der Hautreinigung besteht darin, unerwünschten Schmutz oder Schmutzpartikel von der Haut zu entfernen und die Poren der Haut atmen zu lassen. Einige Menschen haben trockene Haut und übermäßiger Gebrauch von Seife oder Gesichtswaschmittel kann alle ätherischen Öle entfernen, die sie auf der Haut benötigen. Daher braucht es Zeit, um Ihr Gesicht zu waschen.

Heutzutage wirken Gesichtsseren und Feuchtigkeitscremes jedoch auf verschiedenen Ebenen, jede auf zellulärer Ebene, und sie basieren auf vielen Verbindungen, die tatsächlich die Konstitution der Haut verändern. Es gibt jedoch eine Sache, die bei Anti-Aging-Produkten unverändert bleibt, was Ärzte und Wissenschaftler als “Goldstandard” bezeichnen und die durch verschreibungspflichtige Retinoide oder eine Form von Vitamin A dargestellt wird. Offensichtlich basiert die Pflege, die Kosmetikerinnen anbieten ein höheres Niveau. . Retinol statt rezeptfreier Produkte, die in Drogerien erhältlich sind, hat sich jedoch auch als wirksam bei der Umkehrung der Anzeichen von Hautalterung erwiesen.

Professionelle Hautpflegeprodukte für Frauen basieren normalerweise auf Retinol oder Vitamin A, bestehen aber auch aus anderen Inhaltsstoffen, von denen die am häufigsten verwendeten Kräuter und Proteine ​​sind. Aus diesen Inhaltsstoffen entwickelte und hergestellte Gesichtscremes sind nicht die einzigen auf dem Markt erhältlichen Anti-Aging-Hautpflegeprodukte. In letzter Zeit konzentrieren sich viele Kosmetikunternehmen auf die Herstellung von feuchtigkeitsspendenden Seifen und Gesichtsreinigern, damit diese Produkte keine natürlichen Öle mehr von der Haut entfernen und austrocknen.

Aus diesem Grund entfernen Gesichtsreiniger nicht nur Schmutz und Bakterien, sondern befeuchten auch die Gesichtshaut, was wichtig ist, um sie jung und gesund zu halten. Die Hauptbestandteile, die diesen Seifen und Reinigungsmitteln zugrunde liegen, sind Hyaluronsäure, Benzoylperoxid und Salicylsäure, die dazu beitragen, Wasser in den Hautschichten zu halten und Ausbrüche oder Ausbrüche zu verhindern. Wenn Sie wirklich daran interessiert sind, das beste Produkt für Ihren Hauttyp zu erhalten, fragen Sie unbedingt eine Kosmetikerin oder einen Dermatologen oder verbringen Sie Ihre Zeit damit, das Thema online zu recherchieren, da im Internet viele Informationen verfügbar sind.

Hautpflegeprodukte für Frauen unterscheiden sich von denen für Männer, da die Haut von Frauen nicht so dick und fettig ist wie die von Männern. Abgesehen davon haben Männer auch größere Poren, daher wirken schwere Cremes nicht auf sie. Die Grundzutaten sind jedoch für beide Arten von Anti-Aging-Hautpflegeprodukten gleich, nur die Formel unterscheidet sich geringfügig. Egal, ob Sie eine Frau oder ein Mann sind, Sie sollten wissen, dass der beste Weg, um zu verhindern, dass Ihre Haut zu früh Zeichen des Alterns zeigt, darin besteht, sie vor Sonnenschäden zu schützen. Dies ist der Grund, warum UV-Schutzprodukte so wichtig sind.

Darüber hinaus empfehlen viele Dermatologen Arganöl zur Behandlung von Akne. Auch im Anti-Aging-Bereich ist Hyaluronsäure-Creme ein Hautpflegeprodukt, das eine führende Position und einen wichtigen Bekanntheitsgrad einzunehmen scheint. In der Tat ist es nicht Teil der alternativen Medizin, aber trotzdem gibt es eine große Anzahl von Frauen, die das Serum aufgrund seiner Wirksamkeit verwenden. Um zukünftige Verwirrung zu vermeiden, sollten Sie jedoch wissen, dass dieses Kraut natürlich in tierischen und menschlichen Fetten vorkommt. Daher ist Hyaluronsäure nicht synthetisch. Peptide werden auch intensiv bei der Herstellung einiger der weltweit am meisten geschätzten Anti-Aging-Cremes verwendet. Die Peptide sind tatsächlich Teil des aktiven Proteins, das wiederum mit den Zellen kommuniziert, was wiederum zur Heilung der Haut führt. Mit anderen Worten, sie tragen zur Wiederherstellung der Hautelastizität bei

Aloe Vera ist ein weiteres Beispiel dafür, dass die Natur Geheimnisse so gut bewahrt. Dieser Pflanzensaft ist sehr effektiv bei trockener Haut. Darüber hinaus liefert diese Pflanze beeindruckende Ergebnisse bei Schnitten oder Verbrennungen. Die Liste ist noch nicht zu Ende. Wichtige Hautpflegehersteller haben damit begonnen, Vitamin C-Seren und -Cremes freizusetzen.

Diese Zutat, die den meisten Menschen bekannt ist und in Zitrone, gelbem Paprika, Kiwi, Brokkoli oder Beeren enthalten ist, scheint bei Anti-Aging-Behandlungen überraschende Wirkungen zu haben. Anscheinend weisen eine Reihe von Studien darauf hin, dass Vitamin C Schwellungen reduziert, die Haut widerstandsfähiger gegen Sonnenlicht macht und Verfärbungen der Haut reduziert. Wenn man sich die oben genannten Fakten ansieht, könnte man einfach zu dem Schluss kommen, dass das Geheimnis aller Top-Hautpflegeprodukte in ihren Inhaltsstoffen liegt. Bevor Sie eine Creme oder ein Serum kaufen, sollten Sie daher einige Fakten zu diesem Thema lesen.

 

Tipps zur Auswahl von Hautpflegeprodukten

Es ist wichtig, dass Sie den Inhalt der von Ihnen verwendeten Schönheitsprodukte genau kennen. Es ist erwiesen, dass das, was Sie auf Ihre Haut auftragen, in Ihrem Körper landet. Offensichtlich möchten Sie keine mit Pestiziden geschnürten Früchte auf Ihr Gesicht oder synthetische und giftige Substanzen auftragen, die schädlich und nicht raffiniert auf Ihrer Haut sind.

Bevor Sie sich um Ihr Aussehen kümmern, ist Ihr Hauptanliegen Ihre Gesundheit und Sicherheit. Egal wie Sie es einnehmen oder wie Sie das Produkt auf Ihre Haut auftragen, die meisten Inhaltsstoffe gelangen in Ihren Körper. Wenn unser Körper diese Chemikalien aufnimmt, werden wir anfälliger für Allergien, hormonelle und reproduktive Probleme sowie Krebs. Die Auswirkungen einiger Gifte sind unmittelbar, während andere nach wiederholter Exposition auftreten.

Gemessen an der chemischen Grundzusammensetzung enthält die klassische gewöhnliche Seife, die als scharfe Seife oder Badeseife bezeichnet wird, Natriumsalze aus Fettsäuren. Diese Fettsäuren stammen aus tierischen oder pflanzlichen Quellen. Aufgrund der speziellen Molekülstruktur der Seife “beschichten” die Seifenpartikel die Fetttröpfchen, an denen Schmutz haftet, und ermöglichen es ihnen, die Haut mit Wasser zu reinigen. Diese Seifenstrukturen, Mizellen genannt, beschichten die Fettpartikel (und den Schmutz) und ermöglichen es ihnen, sie von der Haut zu entfernen. Seifenmoleküle ordnen sich aufgrund der elektrischen Ladung, die sie tragen, in Form von Mizellen an. Seifenmizellen umgeben die Fetttröpfchen und ermöglichen so deren Entfernung von der Haut.

Normales Leitungswasser enthält Kalzium und Magnesium. Bei Verwendung von normaler Seife mit Leitungswasser entstehen Calcium- und Magnesiumsalze aus Fettsäuren. Dies ist “klebriges” Salz, kein Salz, das sich leicht auflöst. Salz bleibt auf der Hautoberfläche und kann Hautreizungen verursachen. Ein weiterer Grund, warum reine Seife Hautreizungen verursachen kann, ist der hohe pH-Wert.

Der pH-Wert von normaler Seife liegt zwischen 9 und 10 (und manchmal höher als 10) höher als der normale pH-Wert der Haut (zwischen 4 und 6,5). Infolgedessen steigt der pH-Wert der Haut an. Gesunde Haut hat jedoch einen Mechanismus zur Regulierung ihres pH-Werts, so dass sich der Säuregehalt wieder normalisiert, sobald sie gewöhnlicher Seife ausgesetzt wird. Der pH-Wert normalisiert sich jederzeit von einer halben bis zwei Stunden nach Verwendung der Seife wieder. Bei einigen Menschen kann eine plötzliche Änderung des pH-Werts jedoch zu erheblichen Hautreizungen führen. Daher besteht der aktuelle Trend der Kosmetikindustrie darin, den pH-Wert von Reinigungsmitteln und anderen kosmetischen Präparaten an normale Haut anzupassen.

Der Säuregehalt der Haut ist der körpereigene Schutzmechanismus gegen Bakterien- und Pilzinfektionen. Der natürliche pH-Wert der Haut wirkt als schützende Säureschicht. “PH-Faktor” ist ein numerischer Wert, der den Säuregehalt oder die Alkalität einer Lösung angibt. Der Säuregehalt einer Lösung wird durch die Konzentration der darin enthaltenen Wasserstoffionen bestimmt. Der pH-Wert reicht von 0 bis 14. Der tatsächliche pH-Wert einer Lösung ergibt sich aus einer logarithmischen Berechnung auf der Grundlage der Wasserstoffionenkonzentration in der Lösung.

Es gibt vier Gruppen von Tensiden, nämlich anikonische Tenside, kationische Tenside, nichtionische Tenside und amphotere Tenside. Die Eigenschaften jeder Gruppe werden durch ihre chemische Ladung bestimmt. Jede Tensidgruppe hat unterschiedliche chemische Eigenschaften, die sich auf die Art und Weise auswirken, wie sie gereinigt werden.

Einige Leute setzen jedes Reinigungsmittel unter die Definition von “Waschmittel”. Der Begriff “Waschmittel” bezieht sich jedoch tatsächlich auf Seife ohne Seife. Im Allgemeinen vermeiden Hersteller die Verwendung des Begriffs “Waschmittel” mit Hautreinigungsmitteln oder Shampoos. Sie bevorzugen die Verwendung der Begriffe “Seife ohne Seife” oder “Tensid”. Dies liegt daran, dass die durchschnittliche Person dazu neigt, das Wort “Waschmittel” mit starken Reinigungsmitteln zu assoziieren, die zum Reinigen von Geschirr usw. verwendet werden. Tatsächlich führen alle Reinigungsmittel ihre Reinigungswirkung nach demselben Prinzip durch. Synthetische Seifen verursachen weniger Hautreizungen als normale Seifen. Der pH-Wert von synthetischer Seife kann durch Zugabe von Substanzen wie Milchsäure oder Zitronensäure auf normale Haut eingestellt werden.

Einige der Seifen auf dem Markt sind eine Kombination aus gewöhnlicher Seife und synthetischer Seife. Daher bestehen sie tatsächlich aus gewöhnlichen Seifen, die aus dem Natriumsalz von Fettsäuren bestehen, denen Tenside zugesetzt wurden. Der resultierende pH-Wert liegt zwischen den beiden Seifensorten entsprechend der Menge des zugesetzten Tensids.

Eine der besten Zutaten für Vitamin E-Ölcreme ist die natürliche Avocado. Hautpflegeunternehmen verwenden Avocadoöl gerne in ihren Produkten, da diese Frucht mit Vitamin E gefüllt ist, das für die Haut unerlässlich ist. Der Körper produziert auf natürliche Weise kein Vitamin E, daher erhalten Männer und Frauen es nur über Pillen oder topische Formen. Anwendung. Bei topischer Anwendung bietet Vitamin E hervorragende Ergebnisse. Vitamine helfen beim Wiederaufbau von Kollagen, das im Laufe der Zeit beschädigt wird. Es glättet raue Stellen.

Frauen und Männer, die mit Akne zu tun haben, möchten etwas Ähnliches wie Grapefruit, Orange oder Mandarine in ihren Produkten sehen. Alle drei wirken als Hautdesinfektionsmittel und tragen zur Reduzierung von Akneausbrüchen bei. Sie helfen auch, beschädigte Stellen zu erweichen.

Die Wahl einer organischen Hautpflege begrenzt unsere Exposition gegenüber schädlichen Chemikalien. Wenn wir Bio sagen, bedeutet dies, dass die Zutaten aus Pflanzen, Gemüse und Früchten stammen, die unter spezifischen und strengen ökologischen Vorschriften angebaut und verarbeitet wurden. Das Bio-Label gibt Ihnen die Gewissheit, dass die Zutaten frischer sind und eine höhere Konzentration an Vitaminen und Nährstoffen enthalten.

Andere Zutaten, die Menschen in einem Produkt haben möchten, sind Lavendel, Fenchel und sogar Rosenöl. Diese natürlichen Inhaltsstoffe sind hautschonend und haben nicht die gleichen negativen Nebenwirkungen wie aggressive Chemikalien.

Manchmal ist der beste Weg, um herauszufinden, was funktioniert, zu sehen, was andere Leute verwenden. Das Online-Lesen von Kundenbewertungen ist eine Möglichkeit, um festzustellen, was funktioniert und was nicht. Wenn Sie von anderen Menschen lernen, sparen Sie viel Zeit und Geld. Kundenreferenzen können manchmal mehr über ein Produkt als über ein Unternehmen erzählen. Es hängt alles vom Produkt und vom Unternehmen ab.

 

Einige häufige Hautpflegefehler

Eine der vielversprechenden Lösungen für dieses Problem besteht darin, Änderungen an Ihrer Hautpflege vorzunehmen. Gut, dass Maxine Siegel, lizenzierte Kosmetikerin und Hautpflegeexpertin bei AHAVA, acht Tipps zur Reparatur der Haut vor saisonalen Schäden und zum Schutz vor den harten Elementen des Herbstes hat.

Jeder würde denken, dass es wirklich Sinn macht, eine heiße Dusche zu nehmen, um sich aufzuwärmen, aber wenn Sie dies tun, wird Ihre Haut von Feuchtigkeit befreit. Die äußere Schicht unserer Haut besteht aus Zellen, die als Keratinozyten bekannt sind und zur Feuchtigkeitsspeicherung und zur Bildung einer dünnen Ölschicht verwendet werden. Wenn Sie heiß duschen, löst sich die Beschichtung ab.

Laut Jonathan Atteberry von Discovery Health wird ein Bad mit den natürlichen Ölen unserer Haut genauso weich wie Butter beim Erhitzen und schmilzt. Sobald Sie Seife auftragen, löst sich die Hautbarriere sofort ab.

So vermeiden Sie: Nehmen Sie eine kleine warme Dusche. Klopfen Sie sich mit einem Handtuch trocken und tragen Sie nach zwei Minuten die Feuchtigkeitscreme und Pflegeprodukte auf, die Sie haben.

Die meisten Menschen benutzen oft einen Luftbefeuchter, wenn sie erkältet sind. Was sie nicht bemerkten, war, dass sobald ihre Heizung eingeschaltet wurde, sie mit jeder Zündung Feuchtigkeit aus der Luft nahm; trockene Haut und rissige oder rissige Lippen verursachen.

Vermeidung: Feuchtigkeit kann unsere Haut aufhellen und sie vor den negativen Auswirkungen trockener Raumluft schützen. Laut der Mayo-Klinik müssen Sie jedoch immer noch auf die richtige Pflege Ihres Luftbefeuchters achten oder, wenn Sie einen kaufen möchten, ein ungefiltertes Modell wählen. Wenn Sie nicht richtig behandelt werden oder der Spiegel zu hoch bleibt, können Sie krank werden. Schmutzige Luftbefeuchter produzieren Bakterien und Schimmel.

Ihre Haut, die den Elementen des Winters ausgesetzt ist, muss irgendwann passieren, aber das bedeutet nicht, dass Sie dies nicht vermeiden können, indem Sie Ihren Teil dazu beitragen, das zu vertuschen, was Sie können. Zusätzlich zu den üblichen Jacken und Mänteln erhalten Sie zahlreiche Hüte, Ohrenschützer, Schals und Handschuhe.

Vermeidung: Ihre Hände sind auf jeden Fall viel ausgesetzt. Statt Handschuhe zu tragen, sollten Sie mit Handschuhen ein paar Zentimeter dicker werden. Ob aus Wolle oder Seide, Ihre Hände sind sicher schön warm.

Kalte Winter geben Ihnen keinen Grund, sich nicht abzuziehen. Sie müssen die abgestorbene Haut noch einschäumen und dann peelen, da Ihre Haut dadurch strahlend und strahlend bleibt.

Vermeidung: Durch sanftes Peeling der Haut wird die Bildung von Schmutz verhindert. Peelings entfernen abgestorbene Hautzellen; Dadurch wird die neue Haut darunter freigelegt, die Lipidbarriere bleibt jedoch stark und intakt.

Mehr als oft gibt es bei Frauen ein Missverständnis, dass “natürlich” und “organisch” beide dieselbe Beschreibung haben. Es ist jedoch Zeit, ihre Blase zu sprengen, da die Informationen, die die beiden teilen, komplexer sind, als es scheint. Wir haben drei Unterschiede aufgelistet, die Ihnen helfen, die Unterschiede zwischen diesen Begriffen zu verstehen, damit Sie das Produkt besser auswählen können.

• Natürlich – Wie der Name schon sagt, steht natürlich für ein Produkt, das hauptsächlich natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Nach den Richtlinien der FDA (Food and Drug Association) können Naturprodukte jedoch auch anorganische Substanzen enthalten. Also, wähle mit Bedacht!

• All Natural – Das Label “All Natural” steht für Produkte, die Inhaltsstoffe enthalten, die keine künstlichen Inhaltsstoffe in der Formel enthalten.

• Bio – Produkte, die mit dem “Bio” -Siegel geliefert werden, müssen strengen Bundesvorschriften entsprechen. Dies bedeutet, dass sie keine künstlichen Wachstumshormone, GVO, Toxine oder Pestizide enthalten.

Tägliches Programm für die natürliche organische Hautpflege:

Gesunde Haut ist das Ergebnis einer angemessenen Pflege, einschließlich Reinigung, Peeling und Befeuchtung. Anstatt Ihre Haut mit einer Reihe von Chemikalien einzuschäumen, sollten Sie natürliche Hautpflegeprodukte wählen. Kaufen Sie Bio-Reinigungsmittel, Peeling-Lotionen und Bio-Feuchtigkeitscremes.

Ebenso sollten Sie sich auch um Ihr Haar kümmern. Wählen Sie daher beim Kauf von Haarpflegeprodukten organische Äquivalente wie natürliche Haarmasken, Conditioner usw.

Sie werden im Herbst nicht mit ärmellosen Oberteilen, Shorts und Flip-Flops erwischt, oder? Es war, weil die Kleidung für den Sommer geeignet war. Das gilt auch für Ihre Hautpflege. Siegel sagt, es ist besser, nahrhaftere Produkte für Gesicht und Körper zu verwenden. Achten Sie auf die ersteren, da es sich um einen Körperteil handelt, der ständig rauen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist.

Da es Zeit für die neue Saison ist, wäre es schön, von vorne zu beginnen. Peelen Sie also die Reste Ihrer Sommerhaut, um Platz für die neue, glattere Haut darunter zu machen. Es wäre sehr vorteilhaft, wenn Sie sich selbst retten und sich mit Gesichts- und Ganzkörper-Peeling-Behandlungen verwöhnen könnten, um dieses Ziel zu erreichen. Beachten Sie auch, dass dieser Tipp großartig ist, um zur Gewohnheit zu werden, wenn sich die Jahreszeiten ändern. Es ist normalerweise gut, jede Woche ein Peeling durchzuführen.

Wenn Sie feuchte und strahlende Haut wünschen, ist es am besten, jede Woche eine hydratisierte Behandlung zu erhalten. Versuchen Sie, eine großzügige Menge einer feuchtigkeitsspendenden Lotion oder Maske auf die gereinigte Haut aufzutragen, bevor Sie sich für die Nacht zurückziehen. Lassen Sie die Haut im Schlaf vollständig absorbieren und wachen Sie zu strahlender Haut auf.

Obwohl die Hydrotherapie ideal für die vier Jahreszeiten ist, ist sie besonders in den Herbst- und Wintermonaten von Vorteil, da sie kühle Bedingungen mit sich bringt, die Ihre Haut sicher austrocknen. Versuchen Sie, in der mit warmem Badewasser und Duschkristallen gefüllten Badewanne zu baden, um Ihre Haut zu verwöhnen. Sie werden sich nach einem langen anstrengenden Tag auf jeden Fall sehr entspannt fühlen.

Mit dem Herbst kommt die Freude aller an der kommenden Ferienzeit. Aufgrund der vielen Dinge, die vorbereitet werden müssen, neigen viele Menschen dazu, grundlegende Reinigungsverfahren für die Hautpflege zu vergessen. Dies ist ein wichtiger Schritt, da seine Hauptaufgabe darin besteht, die Schutzschicht der empfindlichen Haut der Haut aufrechtzuerhalten.

Neben Änderungen an Ihrem Hautpflegesystem ist es auch wichtig, dass Sie von innen auf sich selbst aufpassen. Die alten Erinnerungen deiner Eltern an das Trinken von viel Wasser und eine ausgewogene Ernährung gelten also immer noch. Da die kalte Herbstluft Ihre Haut sicher austrocknen wird, halten Trinkflüssigkeiten sie gesund. Versuchen Sie, Lebensmittel wie Lachs und Olivenöl zu essen, da diese reich an ungesättigten Fetten sind, die gut für Ihren Körper sind. Wenn es in Maßen gegessen wird, wird Ihre Haut großartig aussehen.